About

Berliner Sport – Rund um Fair! ist eine Kampagne zur Förderung globaler Gerechtigkeit in der Sportartikelherstellung. Sie sind Lehrer*in oder Mitglied in einem Verein? Du bist Schüler*in oder in der Fanszene aktiv und möchtest dich engagieren? Diese Website liefert zahlreiche Anregungen und Möglichkeiten wie ein solches Engagement aussehen könnte.

Aktuelles

Bieterdialog zur sozial-verantwortlichen Beschaffung von Fußbällen

Im Rahmen der Kampagne „Berliner Sport – Rund um Fair!“ luden die Stadt Berlin und die Bezirke Friedrichshain – Kreuzberg, Neukölln, Charlottenburg-Wilmersdorf, und Treptow – Köpenick am 18. September zum Bieterdialog zur sozial – verantwortlichen Beschaffung von Fußbällen ein.

PLAKAT-fussball_355x500

 

Ziel war es, für kommende Ausschreibungen die verbindliche Einhaltung der ILO – Kernarbeitsnormen und unabhängige Nachweise bereits mit der Angebotsabgabe einzufordern und Eigenerklärungen auszuschließen. Damit in Zukunft Fair Play nicht nur auf dem Spielfeld gilt!

 

 

Faire Leichtathletik-EM 2018 in Berlin – Athletics for Sustainable Development

Vom 6. bis zum 12. August 2018 wurde auf der europäischen Meile am Breitscheidplatz spielerisch und interaktiv über den Fairen Handel und die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele informiert.

Zahlreiche Initiativen und Organisationen zeigten auf, wie Fairness und Fairplay über den sportlichen Wettkampf hinausgedacht werden können.

Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe: „Die Leichtathletik-EM in Berlin ist das nächste Highlight eines Sportsommers, das viele Fans aus ganz Europa und darüber hinaus in unsere Stadt lockt. Eine tolle Gelegenheit, all diese Menschen auch für faires und nachhaltiges Wirtschaften rund um den Sport zu begeistern.“

Initiiert und organisiert wurden die Aktivitäten auf der „europäischen Meile“ seitens des Bezirksamtes Charlottenburg und dem Eine-Welt-Fachpromotor für kommunale Entwicklungspolitik in Kooperation mit der Engagement Global gGmbH und mit finanzieller Unterstützung der Berliner Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

 

Die Kampagne ist eine Kooperation von: Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Landessportbund Berlin, Berliner Fußballverband, Berliner Eine-Welt-Promotor*innenprogrammFairhandels-Steuerungsgruppen Friedrichshain-Kreuzberg und Berlin.